Olivenölrezepte

 

„Antichi Sapori di Balduccio“

(Olivenölkuchen)

1,25 dl Olivenöl

3 Eier

150 g Zucker

150 g Sultaninen

60 g Mandeln, grob gehackt

100 g Zitronat und Orangeat

250 g Mehl

1 dl Vin Santo, Sherry, Marsala, Portwein oder Ähnliches.

1 Kaffeelöffel Backpulver

Das Öl mit Zucker und Eigelb schaumig schlagen, die Zutaten dazugeben; Mehl mit Backpulver mischen und dazurühren. Das steifgeschlagene Eiweiß daruntergeben.

Backen bei 180 Grad, etwa eine Stunde.


„Pappa al Pomodoro“

(Dicke Tomaten-Brot-Suppe)

5 Esslöffel Olivenöl.

1 Zwiebel (in Ringe schneiden und im Olivenöl andünsten).

350 g Tomaten (häuten, in Würfel schneiden, dazugeben und eine halbe Stunde auf kleiner Flamme köcheln lassen).

300 g angetrocknetes Weißbrot

3 Knoblauchzehen

Basilikum

Salz und Pfeffer

Brot in Scheiben schneiden, Basilikum und Knoblauch fein hacken. Mit Olivenöl in den Kochtopf geben und vermischen; 1,5 Liter Wasser dazugeben. Unter Umrühren auf kleiner Flamme zu einem Brei verkochen.

Salzen und pfeffern.

Weitere 30 Minuten kochen lassen. Es soll eine dicke Crème entstehen. Im Teller reichlich mit Olivenöl würzen.


„Coniglio alla Cacciatora“

(Kaninchen nach Jägerinnenart)

1 Kaninchen in Stücke zerteilt

5 Esslöffel Olivenöl

1 Zwiebel

1 Karotte

Knoblauch, Rosmarin

Stangensellerie

1 Tasse warmes Wasser

Gemüse und Kräuter zerkleinern und im Olivenöl dünsten, dann das Kaninchen mit Karotte darin anbraten.

Mit dem Wasser ablöschen.

4 vollreife, geschälte Tomaten oder eine kleine Dose Pelati dazugeben.

Eine Handvoll schwarze Oliven gegen Ende der Kochzeit (eine Stunde) beigeben und nochmals fünf Minuten köcheln lassen.

Salzen und pfeffern.


Eisige Olivenüberraschung

Neutrales Milch- oder Sahneeis (nicht Vanille) als Nachspeise, mit grünem Balduccio-Öl übergießen!